Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Montag, 11. Dezember 2017

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN US-RAEL UND DIE HINTERGRÜNDE DER JESUITEN

Liebe ZZA Leser: Passt jetzt genau auf, was sich jetzt in Israel speziell in Jerusalem sich entwickeln wird. Das Trump gerade jetzt Jerusalem als die Hauptstadt der Zionisten (nicht der Juden, denn die Zionisten hassen die Juden genau so, wie alle anderen Menschen dieser Erde) offiziell anerkannt hat, hat noch einen ganz anderen Hintergrund.



Es geht da auch um die Al Aqsa Moschee auf dem Tempelberg. Diese Moschee ist den Satanisten dieser Erde schon lange ein Dorn in ihren Auge. Denn genau an diesem Standort soll nämlich ihr neuer salomonischer Tempel entstehen, von dem aus, Luzifer die Welt 3,5 Jahre (1270 Tage) regieren soll. Hinter diesem Plan stehen zu 100% die "Jesuitenorden" (Satanisten). Denn nicht nur die Moslems, auch die Juden, und letztendlich auch die echten Christen sollen an das Messer geliefert werden.

Der Autor Eric Jon Phelps hat in jahrzehntelanger Arbeit die Machenschaften der Kirche und der Jesuiten analysiert und aufgezeichnet. Daraus entstand sein Werk „Vatican Assassins“, das man auf seiner Internetseite (www.vaticanassassins.org) bestellen oder herunterladen kann. Auch gibt es einige spannende Interviews mit ihm auf YouTube. Phelps entdeckte, dass die Jesuiten auf die früheren Tempelritter zurückgeführt werden können. Loyola nannte den Orden der Jesuiten übrigens ursprünglich „Ritter der Jungfrau Maria“ (Semiramis). Die Frontorganisationen der Jesuiten sind heutzutage die Skull-and-Bones-Verbindung (Symbol für Luzifer), der Malteserorden und die Kolumbusritter.

Phelps erklärt, dass sie für die Morde an 14 amerikanischen Präsidenten verantwortlich sind, unter anderem an John F. Kennedy und Abraham Lincoln sowie vielen anderen berühmten Persönlichkeiten, die sich ihrer Agenda widersetzten. Man setzte hier oftmals den Giftmord ein, der ja schon seit jeher zu ihren Lieblingsmethoden zählt. Diese Morde hält er für legitim, weil der Papst sich als absoluter Herrscher über die Erde, alle Könige, Monarchen sowie Präsidenten und Politiker sieht und erlaubt, dass alle seine Untertanen sind.

Phelps ist überzeugt: Der Vatikan und die Jesuiten haben auch die Kontrolle über die meisten Geheimdienste der USA und die wichtigsten weltweit, wie die CIA („Catholics in Action“) und die NSA.

Die Jesuiten betreiben überall zahlreiche Universitäten, wo man den späteren Kader trainiert, der dann in verschiedenste Organisationen eingeschleust wird. Die meisten CIA-Chefs waren Malteserritter. Der bekannte Präsidentenberater Zbigniew Brzezinski ist ebenfalls ein Malteserritter. Der ehemalige US-Präsident Barry Soetoro alias Barack Obama wurde in Chicago von Jesuiten ausgebildet und trainiert. Und das Pentagon wurde von Malteserrittern gebaut.

Hollywood steht unter starker Kontrolle der Jesuiten und der Malteserritter. Viele bekannte Schauspieler sind Mitglieder im Malteserorden, wie beispielsweise Tom Cruise, Jack Nicholson, Robert de Niro oder Al Pacino. Der Malteserorden ist einer der ausführenden Arme der Jesuiten, die selbst im Hintergrund bleiben und die Pläne schmieden.

Die Jesuiten gründeten auch den Bayerischen Illuminatenorden. Als 1773 der Jesuitenorden durch Papst Klemens aufgelöst wurde, blieb ihnen nichts anderes übrig, als in den Untergrund zu gehen. 1776 gründete Adam Weishaupt den Illuminatenorden. Weishaupt war Professor für römisch-kanonisches Recht an der Universität Ingolstadt. Bayern war zu der Zeit eines der Hauptbetätigungsfelder der Jesuiten. Jesuiten üben auch die totale Kontrolle über den Schottischen Ritus der Freimaurerei aus. Sie sind außerdem die Meister der babylonischen Kabbala. Ihre Attentäter könnten auf Befehl des Jesuitengenerals jeden Regierungschef innerhalb von 48 Stunden ausschalten - wenn nötig.

Davon ist Phelps überzeugt. Sie befehligten demnach fast alle Kriege, unter anderem auch, um Länder mit christlich-orthodoxem Glauben zu zerstören. Phelps meint auch, dass der Vatikan für seine Zwecke auch den Islam erschaffen hat, worauf wir später noch einmal näher eingehen werden. Ranghohe Sunniten sind Freimaurer und stehen unter der Kontrolle des Vatikans. Phelps sieht die zukünftigen Pläne der Jesuiten folgendermaßen: Asiatische Länder sollen generell geschwächt und an China angeschlossen werden. Die Bevölkerungen der Staaten sollen durch Drogen und Verbrechen und mit einem großen geplanten Finanzkollaps geschwächt werden, um sie leichter übernehmen zu können. Der internationale Drogenhandel wird auch durch Jesuiten kontrolliert. Die Gesellschaftsschicht der Mittelklasse soll auf diese Weise zerstört werden, weil diese dem Protestantismus entspringt.

Im derzeit laufenden Krieg im Nahen Osten sollen durch die von Jesuiten kontrollierten IS-Terroristen Anschläge verübt werden. Das dient unter anderem dem Zweck, diese Länder für den Vatikan zu entvölkern und die muslimischen Massen nach Europa und Amerika zu schicken, um Bürgerkriege auszulösen. Die muslimische Welt wird dann zum Hauptfeind erhoben, und Amerika und seine Verbündeten greifen dann weiterhin islamische Länder an und sollen Mekka und Medina als heiligste Stätten des Islam zerstören.

In den ersten 3 Minuten kommt sie genau auf den Punkt

Auch die Al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg in Jerusalem soll zerstört werden. Die islamische Welt und China sollen schließlich dazu gebracht werden, die USA und Israel anzugreifen sowie Länder, die mit weißen protestantischen Christen bevölkert sind. Die muslimische Invasion in Europa und Amerika soll außerdem dazu dienen, die einheimische Bevölkerung zu radikalisieren, um wieder faschistische Systeme hervorzubringen, wie wir es schon einmal mit Deutschland, Italien und Spanien erlebt haben. Im Zuge dessen sollen dann alle dort eingedrungenen Moslems getötet werden. Anschließend soll das auch mit den Juden geschehen, weil man ihnen alle Verbrechen der Rothschild-Fraktion anlasten wird, die ebenfalls unter der Kontrolle des Vatikans steht. In Wahrheit steckt jedoch hinter allem die Babylonische Bruderschaft mit dem Prinzip: Ordnung aus dem Chaos — die Neue Weltordnung.

Zu Israel hat Phelps noch zu sagen, dass die Jesuiten den Mossad und den Shin Bet (israelischer Inlandsgeheimdienst) kontrollieren. Die Stadt Jerusalem gehört zu 60 Prozent dem Vatikan. Der Tempelberg wurde 1993 dem Papst überschrieben und gehört ihm persönlich. Die wichtigsten Geheimdienste arbeiten nicht für die jeweiligen Staaten, sondern stehen gemeinsam unter der Kontrolle des Vatikans.

Phelps erklärt, dass die Rothschilds seit 1823 die Bankiers des Vatikans sind. Aber in der tatsächlichen Hierarchie sind sie eher unbedeutend gegen die sog. „alten Schwarzadelsfamilien“ Italiens. Dazu zählen die Familien Farnese, Colonna, Grimaldi, Savelli, Medici, Pallavicini, Orsini, Massimo, Borghese, Aldobrandini, Pacelli, Odescalchi, Orto- lani, Luzzatti usw., die in Wirklichkeit den gesamten Reichtum der Welt kontrollieren.

Diese Familien sind schon viel länger im Geschäft als die erst vor knapp 200 Jahren hinzugekommenen Rothschilds. Sie werden auch als „Graue Jesuiten“ bezeichnet, weil sie den Orden aus dem Schatten befehligen. Es gibt auch den „grauen Papst“. Ihre Stellvertreter und Frontfiguren sind der schwarze und der weiße Papst. Sie betreiben den Kult des Saturn, der im Zentrum der Verschwörung sitzt und so die Erdbevölkerung kontrolliert. Der Saturn-Kult basiert auf alten Riten wie der Saturnanbetung (EL, Baal), der Mondanbetung (ISIS), der Venusanbetung (LUZIFER) und dem Sonnenkult (RA).

Israel und Syrien liegen heute auf dem Boden des antiken Landes Kanaan und des ehemaligen Babylonischen Reiches, in dem Baal als Fruchtbarkeitsgott sowie als Stier- und Kalbsgötze (Goldenes Kalb*) angebetet wurde.

Der Papst möchte dieses Gebiet als sein neues lateinisches Königreich. Die römisch-katholische Kirche will in Zukunft wieder in dieses Land umziehen und Babylon wiederauferstehen lassen.

Kissinger steht auch auf der Liste des Club of 300 Die katholische Kirche WAR NIE, IST NICHT UND WIRD NIE christlich sein. Ihr Hauptziel ist die Errichtung des neuen, zweiten Babylons. Der Vatikan hat die Absicht, in diesem Gebiet ein neues Königreich Jerusalem zu schaffen und wieder in das Gebiet des alten Babylons umzuziehen. Das neue Oberhaupt dort soll jedoch nicht der Papst sein, sondern der dann erscheinende Antichrist.Deshalb kann man im Wirken der Jesuiten auch erkennen, dass sie alle wirklich gläubigen Christen vernichten wollen. Jesus Christus hat niemals die Kirche gegründet, jedoch der Teufel, und dieser benutzte dazu mächtige Männer.Alle Länder und Religionen sollen gegeneinander ausgespielt werden, um dieses neue, lateinische Königreich Jerusalem-Babylon zu erschaffend.

Quelle: Jason Mason, Mein Vater war ein MiB

* Als goldenes Kalb das man zur Schlachtbank führen kann, wird auch die restliche Menschheit betrachtet. Denkt an die Georgier Guidestones.

Keine Kommentare: